myavr.CHKRonline.de

Informationen und Projekte Rund um die Mikrocontroller-Programmierung
von myAVR (ATmega8), STM32 (Cortex-M3/4) und Raspberry Pi (ARM11)

Der Autor

Christian KrügerChristian Krüger, ursprünglich aus dem Altenburger Land stammend, wohnt heute in Nürnberg. Nach seinem Studium der Informations­technik an der West­sächsischen Hochschule in Zwickau, ist er heute Software Entwickler für ein­gebettete Systeme. Seine Berufung fand er im Dienst für seine Kollegen als Teamleiter bei ISCUE.

Die größte Leidenschaft Christians ist es, die Schönheit unserer Welt einzufangen und weiter­zuerzählen. Dies gelingt ihm mit Hilfe seiner Kamera. Seine Fotos und Videos sind auf Instagram und seiner Webseite zu betrachten.

Für seine Zukunft freut sich Christian auf erinnerungs­würdige Reisen, begeisterungs­fähige Menschen und viele neue Erfahrungen.

CHKRonline.de

Facebook Profil

Twitter Profil

XING Profil

STM32-Eclipse Tutorial

Projekt Migration Windows Linux

Letzte Änderung: Montag, 26.09.2016 11:04

Nach Lesen der Installationsanleitungen sollte breits deutlich geworden sein, dass sch die STM32-Eclipse Entwicklungsumgebung auf Windows und Linux Betriebssystemen nur im Detail ändert. Hauptunterschied sind die Pfad-Angaben für eine Reihe von Programm-Abhängigkeiten sowie der Programmer. Es überrascht daher auch nicht, dass die erstellte Projektmappe kompatibel zu beiden Systemen ausgelegt ist. Dies erlaubt die Bearbeitung und Erstellung von Programmen sowohl unter Windows als auch unter Linux.

Während der gesamten Projekt-Erstellung wurde bereits relative Pfadangaben genutzt. Dies erlaubt in Folge nicht nur die Migration der Projektmappe von einem Verzeichnis, in das andere, sondern auch von Windows nach Linux. Es gibt dennoch einige Abhängigkeiten, welche händisch aufgelöst werden müssen. Dies kommt daher, da Eclipse in den Projekt-Dateien .project und .cproject abgelegte Informationen immer mit dem Zugehören Eclipse-Modul verknüpft. Die Module wiederrum heißen auf Windows- und Linux-Systemen verschieden.

Wird nun ein Projekt unter Windows erstellt und mit einer Linux-Installation der STM32-Eclipse Toolkette importiert, fehlen einige Abhängigkeiten zu Eclipse Modulen. So werden z.B. die Include-Dateien von CodeSourcery nicht gefunden und auch die Compiler-Einstellungen nennen überall Windows statt Linux als Plattform. Mit einem Texteditor lassen sich die Unterschiede innerhalb der Datei .cproject korrigieren. Die Datei findet sich innerhalb des STM32-Eclipse Projektverzeichnisses und ist versteckt. Vor der Änderung sollte eine Sicherungskopie angelegt werden!

/STM32-Workspace/Project/STM32F2xx_StdPeriph_Template/STM32-Eclipse/.cproject

Nach dem Öffnen müssen folgende Aktionen durchgeführt warden, wobei Groß- und Kleinschreibung unterschieden und die Reihenfolge eingehalten werden müssen.

Ersetze: "Windows" durch "Linux"
Ersetze: "windows" durch "linux"
Ersetze: "ARM_CS_GCCWinManagedMakePerProjectProfileC" 
durch "ARM_CS_GCCManagedMakePerProjectProfileC"

Nach Speichern der Datei kann das Projekt nach Eclipse unter Linux importiert werden.

Eine Rückkonvertierung von Linux nach Windows ist auch möglich. In diesem Fall sieht die Ersetzung wiefolgt aus:

Ersetze: "Linux" durch "Windows"
Ersetze: "linux" durch "windows"
Ersetze: "ARM_CS_GCCManagedMakePerProjectProfileC"
durch "ARM_CS_GCCWinManagedMakePerProjectProfileC"